Rechnen mit Datumsfeldern

Rechnen mit Datumsfeldern

Hinweis: Diese Feature sind Teil der Visforms Subscription und in der freien Visforms Version nicht enthalten.

FĂŒr ein besseres VerstĂ€ndnis empfehlen wir die Dokumentation vollstĂ€ndig durchzulesen und mit dem Abschnitt Einleitung zu beginnen.
ZusammenhĂ€nge, die in frĂŒheren Abschnitten der Dokumentation erklĂ€rt wurden, werden hier nicht wiederholt.

Anwendungsbereiche

Das Feature “Rechnen mit Datumsfeldern” eignet sich besonders fĂŒr Buchungsformulare. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, die Differenz in Tagen zwischen den Werten, die in zwei unterschiedlichen Datumsfeldern gewĂ€hlt wurden, zu ermitteln. Diese Differenz kann in Folgeberechnungen weiterverwendet werden.

Funktionsweise

Ist ein Datumsfeld im Formular nicht gefĂŒllt, dann verwendet Visforms automatisch den Wert 0 fĂŒr dieses Feld.

Wenn ein Datum gesetzt ist, wird es in den sogenannten Unix-Time-Stamp umgewandelt. Dies ist die Anzahl Sekunden, die seit dem 1.1.1970 verstrichen sind. Hieraus wird die Zeitdifferenz zum 1.1.1970 in Tagen berechnet. Damit die Berechnung korrekt ist, wird die Zeitzone fĂŒr die Berechnung des Unix-Time-Stamps zuerst auf UTC und die Uhrzeit auf 00:00:0 gesetzt.

Dies ermöglicht die Differenz der Tage zwischen den Werten in zwei Datumsfeldern zu berechnen.

Beispiel Berechnungsformeln

Beispiel Berechnungsformel fĂŒr Felder mit Namen “startdate” und “enddate”:

  • Der 1. und letzte Tag werden mitgezĂ€hlt
    ([ENDDATE]-([STARTDATE])) + 1
  • Nur Starttag oder Endtag wird mitgezĂ€hlt
    ([ENDDATE]-([STARTDATE]))

Hinweis: Wir empfehlen alle Datumsfelder, die in Berechnungen verwendet werden sollen, zu Pflichtfeldern zu machen.

Bitte nutzen Sie die weitergehenden Möglichkeiten der Steuerungs- und Validierungs-Optionen der Visforms Subscription fĂŒr Datumsfelder. Stellen Sie damit sicher, dass ein Wert im Enddatum immer grĂ¶ĂŸer ist, als ein Wert im Startdatum. Mehr dazu in: Zusatzoptionen fĂŒr Datumsfelder.