Einleitung

Visforms Daten im Frontend editieren

Hinweis: Diese Feature sind Teil der Visforms Subscription und in der freien Visforms Version nicht enthalten.

Visforms ist eine Plattform, mit der Sie Applikationen erstellen k├Ânnen, die genau Ihre Prozesse abbilden. Dies umfasst auch anspruchsvolle Anwendungsf├Ąlle mit sensiblem Workflow. Selbst gro├če spezialisierte Joomla Komponenten werden h├Ąufig mit Visforms ersetzt.

An Stelle einer umfangreichen, aber oft leider auch unflexiblen Veranstaltungskomponente wird Visforms eingesetzt. Man plant ja eigentlich nur eine kleine Veranstaltung, deren Anmeldung aber ganz individuell ablaufen soll.

Oder anstelle einer umfangreichen Shop-Komponente wird Visforms verwendet. Denn man will eigentlich nur wenige unterschiedliche Produkte verkaufen. Jedoch die Abwicklung des Verkaufsprozesses sollte dann schon im Detail steuerbar sein. Es gibt viele solcher Beispiele.

Eine wichtige Funktionalit├Ąt in diesem Prozess ist unter anderem die M├Âglichkeit, die ├╝bermittelten Formulardaten im Frontend bearbeiten zu k├Ânnen.

Was Sie beachten sollten, wenn Sie ├╝bermittelte Formulardaten editieren wollen

Es gibt einen gro├čen Unterschied zwischen einer ausgewiesenen Komponente f├╝r ein bestimmtes Thema und einer “selbstgeschriebenen Applikation”, die mit Visforms erstellt wurde. Eine ausgewiesene Komponente f├╝r ein bestimmtes Thema hat in der Regel eine vordefinierte festgelegte Struktur, festgelegte Formulare f├╝r die Benutzereingaben und genau eine einzige klare Businesslogik.

Mit Visforms dagegen, k├Ânnen Sie alles mit jedem kombinieren und die Formulardefinition sogar noch ├Ąndern, nachdem bereits Benutzerdaten ├╝bermittelt und in der Datenbank gespeichert wurden. Dies ist f├╝r zahlreiche Anwendungen von Visforms ein vollkommen sinnvoller Usecase. Eine ausgewiesene Komponente f├╝r ein bestimmtes Thema ist immer prinzipiell in der Lage, die Validit├Ąt ├╝bertragener Benutzerdaten zu sichern, wenn auch auf Kosten der Flexibilit├Ąt. Dies ist bei Visforms, aufgrund seiner Allgemeinheit und ├änderbarkeit, strukturell nicht m├Âglich.

Hinweis: Deshalb hier eine ganz gro├če Warnung. Wenn Sie Visforms im Sinne einer eigenen Applikation f├╝r Ihre Prozesse verwenden, dann sind in aller Regel die ├╝bermittelten Benutzereingaben zu speichern, anzuzeigen und auch zu editieren. In diesen F├Ąllen m├╝ssen Sie sicherstellen, dass Sie keine ├änderungen an Ihren Formularen vornehmen, die zu inkonsistenten Daten f├╝hren k├Ânnen.

Visforms wird Sie nicht daran hindern die Formulardefinition zu ├Ąndern

Visforms wird Sie nicht daran hindern die Formulardefinition zu ├Ąndern, selbst nicht in diesen F├Ąllen

  • wenn f├╝r das Formular bereits Daten ├╝bermittelt wurden,
  • wenn dies dazu f├╝hrt, dass die ├╝bermittelten Daten dann nicht mehr valide sind oder
  • wenn es zu Problemen bei der Anzeige und beim Editieren kommt.

Eine Reihe von solch sch├Ądlicher ├änderungen w├Ąren etwa:

  • Feldtyp ├Ąndern,
  • Feld auf Pflichtfeld umstellen,
  • Feldvalidierung versch├Ąrften (etwa Mindestl├Ąnge oder Maximall├Ąnge hinzuf├╝gen)
  • Option Mehrfachselektion entfernen,
  • Optionswerte f├╝r ein Feld vom Typ Listbox, Radio oder Checkbox Gruppe ├Ąndern,
  • und vieles andere mehr.